Crowdified! Dieses Projekt wurde am 21. Mai 2021 erfolgreich finanziert. Danke an all die 375 Boosters, die dies möglich gemacht haben!!

Eine Zukunft für Soufra

Geflüchtete Frauen im Libanon brauchen Unterstützung

Cuisine sans frontières
Cuisine sans frontières Zürich, CH
Mareike Biegert
Mareike Biegert
Projektinitiant:innen sind von der Steuer befreit
 

Projekt Übersicht

Nach langer Suche haben wir für die Frauen des Soufra Caterings im Flüchtlingslager Burj el Barajneh ein neues Lokal gefunden. Für den Kauf und die Renovation des Gebäudes benötigen wir jetzt insgesamt 85'000 Franken. Neben einer grösseren Küche ist dort auch Platz für eine Cafeteria, die der erste Treffpunkt für Frauen im Camp werden kann. Bitte helft uns, den geflüchteten Frauen in Beirut die dringend notwendige Perspektive zu bieten.

Projektsprache wechseln /
100%
85'421 CHF
von 85'000 CHF
 
Crowdified
Hurra!
375
Booster
sind dabei!
Eine Zukunft für Soufra
Eine Zukunft für Soufra
Eine Zukunft für Soufra
Eine Zukunft für Soufra
Eine Zukunft für Soufra
Eine Zukunft für Soufra

Funding goals

  1. Etappe 1:

    30'000 CHF

    100% funded

    Das Gebäude kostet insgesamt CHF 75'000. Der grosse Teil dieses Betrages ist bereits finanziert, es fehlen noch 30'000 Franken. D.h. mit der ersten Etappe des Crowdfundings können wir den Kauf komplett finanzieren.

  2. Etappe 2:

    52'500 CHF

    100% funded

    Die Kosten für die Renovation werden auf umgerechnet rund 45'000 Franken geschätzt.
    Um die Renovation zu sichern, teilen wir die Renovationskosten in zwei Etappen. Mit 52'500 Franken ist also die Hälfte der Renovation geschafft.

  3. Etappe 3:

    75'000 CHF

    100% funded

    Die zweite Hälfte der Renovationskosten von CHF 45'000, die wir zusätzlich zum Hauskauf stemmen müssen. Haben wir diesen Betrag erreicht, ist die Finanzierung der gesamten Renovation gesichert!

  4. Zieletappe:

    85'000 CHF

    100% funded

    Das Gebäude gekauft und renoviert, fehlt nur noch der Innenausbau. In Zusammenarbeit mit einer libanesischen Innenarchitektin haben die Frauen von Soufra einen Plan erarbeitet, wie ihre künftige Cafeteria aussehen soll. Die Kosten für den Innenausbau belaufen sich auf ca. 10'000 Franken.

    Mit dem Gesamtbetrag von 85'000 Franken können wir gemeinsam den Traum von Mariam und dem ganzen Soufra-Team wahr werden lassen. Merci beaucoup für eure Unterstützung!

Aus Beirut hören wir seit Monaten schlechte Nachrichten: Erst die sich immer weiter verschärfende Wirtschaftskrise, dann die Pandemie, die den Libanon hart trifft, zuletzt die verheerende Explosion im Hafen der Hauptstadt. Das alles hat den Libanon stark destabilisiert, Proteste sind an der Tagesordnung, Konflikte eskalieren.

Mitten in dieser Unsicherheit schaffen wir wichtige Perspektiven: Nach langer Suche haben wir für die Frauen des Soufra Caterings im Flüchtlingslager Burj el Barajneh ein neues Lokal gefunden. Neben einer grösseren Küche ist dort auch Platz für eine Cafeteria, die der erste Treffpunkt für Frauen im Camp werden kann.

Das Haus ist sehr zentral im Flüchtlingscamp gelegen und bietet ausreichend Platz. Verschiedene Expert*innen aus Beirut haben das Potenzial der Location bestätigt. Das Gebäude ist aber, wie die allermeisten Häuser im Camp, in renovationsbedürftigem Zustand.

Das bedeutet, dass wir neben dem Hauskauf auch die Renovationskosten stemmen müssen. Mit dem Crowdfunding und eurer Unterstützung schaffen wir das!
Eine Zukunft für Soufra
Eine Zukunft für Soufra
Das Gebäude mit der neuen Küche verschafft den Frauen vom Soufra Catering die Möglichkeit, grössere Aufträge anzunehmen und mehr Frauen Arbeit und Einkommen zu bieten. Das Catering beliefert aktuell viele NGOs, die in Beirut Menschen unterstützen, die akut in existentielle Not geraten sind. Darüber hinaus ist die zusätzlich geplante Cafeteria der einzige Ort für Frauen im Camp, sich ausserhalb ihrer engen Wohnungen zu treffen.

Das Soufra Catering und die Cafeteria tragen dazu bei, die Gemeinschaft im Flüchtlingslager zu fördern und die Lebensumstände aller Bewohnerinnen und Bewohner entscheidend zu verbessern.

Ziel ist, dass die Frauen mit Catering und Cafeteria nach der Initialphase selbsttragend wirtschaften können.

© Bilder: Flavia Müller
Eine Zukunft für Soufra
Eine Zukunft für Soufra
Ein Teil der Finanzierung für den Hauskauf ist bereits gesichert, es fehlen noch umgerechnet 30'000 Franken. Die Kosten für die Renovation werden auf umgerechnet rund 45'000 Franken geschätzt, für den Innenausbau der Cafeteria liegt der Kostenvoranschlag bei weiteren 10'000 Franken.

Die Etappen haben wir nach Dringlichkeit abgestuft:
1. Etappe = Restfinanzierung Hauskauf
2. Etappe = 50% der Renovationskosten
3. Etappe = 50% der Renovationskosten
4. Etappe = Innenausbau
Mit dem Crowdfunding legen wir einen wichtigen Meilenstein, das Projekt startet damit jedoch erst. Mit einem allfälligen Überschuss unterstützen wir die Frauen weiter beim Aufbau der Cafeteria: Sei es mit einem Betriebskostenzuschuss oder beim Ausbau eines eigenen Gemüsegartens, wie es ihn in der alten Location schon gab. Ideen sind viele vorhanden!
Eine Zukunft für Soufra
Cuisine sans frontières ist ein gemeinnütziger Verein, der steuerbefreit ist. Wir stellen dir für deine Spende gerne eine Spendenbescheinigung für die Steuererklärung aus.

Und: Die Gebühren, die bei einem Crowdfunding normalerweise anfallen, trägt bei einem sozialen Projekt wie unserem Crowdify. Einer unserer grosszügigen Gönner hat sich ausserdem bereit erklärt, die Kommission zu übernehmen. Merci beaucoup!
Für euch als Unterstützerinnen und Unterstützer heisst das, eure Spende fliesst vollumfänglich und direkt ins Projekt. Danke vielmals!
Cuisine sans frontières
Cuisine sans frontières
Zürich, CH

Cuisine sans frontières (Csf) bittet zu Tisch, um Konflikte zu lösen und Gemeinschaft zu fördern. Gemeinsam kochen und essen bedeutet Lebensqualität. Gespräche werden geführt, Beziehungen geknüpft, Probleme gelöst. Das stärkt das Fundament jeder Gemeinschaft. Auf dieser alltäglichen Erfahrung basiert Cuisine sans frontières.

Csf baut in Krisengebieten oder sozialen Konfliktsituationen gastronomische Treffpunkte und Ausbildungsstätten auf – immer in Zusammenarbeit mit einem lokalen Partner. Ziel ist stets, den wirtschaftlich eigenständigen Betrieb der Projekte langfristig sicher zu stellen.

Mareike Biegert
Mareike Biegert
Zürich, CH
Projektleiterin

Gemeinsam kochen und essen hat die Kraft, die Welt zum Besseren zu verändern. Die Projekte von Cuisine sans frontières haben das schon an einigen Orten gezeigt, hoffentlich bald auch im Libanon!

News

November 16
2021

Eindrücke von der Eröffnung der Soufra Cafeteria

. Publish by Initiator.
Liebe Booster:innen Die Soufra Cafeteria ist nun schon seit drei Monaten eröffnet, wir sind immernoch überwältigt ...
Liebe Booster:innen Die Soufra Cafeteria ist nun schon seit drei Monaten eröffnet, ...
Die Soufra Cafeteria ist eröffnet!

Die Soufra Cafeteria ist eröffnet!

. Publish by Initiator.
Liebe Boosterinnen und Booster Wir sind überwältigt: Nur 2.5 Monate nach Abschluss unseres Crowdfundings hat ...
Liebe Boosterinnen und Booster Wir sind überwältigt: Nur 2.5 Monate nach Absch...

Populäre Goodies

Eine Zukunft für Soufra

CHF 120

Buch "Kochen ist Politik"

Eine Zukunft für Soufra

CHF 25

Dankeskarte

Eine Zukunft für Soufra

CHF 200

Jahresmitgliedschaft

News

November 16
2021

Eindrücke von der Eröffnung der Soufra Cafeteria

. Publish by Initiator.
Liebe Booster:innen Die Soufra Cafeteria ist nun schon seit drei Monaten eröffnet, wir sind immernoch überwältigt ...
Liebe Booster:innen Die Soufra Cafeteria ist nun schon seit drei Monaten eröffnet, ...

Booster

JR
A
BG
A
LZ
A

Alle Projekte auf Crowdify sehen

Standort Beirut