Crowdified! Dieses Projekt wurde am 28. Mai 2019 erfolgreich finanziert. Danke an all die 423 Boosters, die dies möglich gemacht haben!!

Coq d'Or

Bar(es) für Kultur!

Initiatoren

Projektsprache wechseln de / en
63%
63'075 CHF
von 100'000 CHF
 
Crowdified
Hurra!
423
Booster
sind dabei!
Daniel Kissling

Danke! Danke! Dankeschön!

Liebe Coq-Freundinnen und -Freunde,

Um ehrlich zu sein, sind wir noch immer überwältigt. Darüber, wie grosszügig ihr seid. Darüber, wie viele von euch uns habt wissen lassen, wie sehr ihr unsere Arbeit und das Coq schätzt. Drum können wir nur immer und immer wieder sagen: Danke! Danke! Dankeschön!

Die letzten Wochen haben uns gezeigt: Olten, aber auch die (Schweizer) Musikszene braucht und will das Coq. Und wir sind so motiviert wie schon lange nicht mehr, alles dafür zu tun, dass das Coq noch lange für gemütliche Abende, schweisstreibende Konzerte und durchtanzte Nächte sorgen wird.

WIE ES JETZT WEITERGEHT:

Derzeit arbeiten wir uns durch unsere Unterstützer*innen-Liste, um möglichst bald die Produktion eurer wohlverdienten Goodies zu starten und von allen Tisch-, Stuhl- und Pissoir-Patinnen und -Paten den genauen Wortlaut ihrer Patenschaft-Schilder zu erfahren.

Unser Ziel ist es, euch eure Goodies an unserem Saison-Finale am Samstag 06.07. überreichen zu können - persönlich im Coq oder dann in der darauffolgenden Woche per Coq-Kurier oder Post. Danach stürzen wir uns in die Sommerarbeiten, heisst: hämmern, schleifen, streichen! Heisst: Reparieren, ersetzen, putzen!

DIE SPENDER*INNEN DER LETZTEN ETAPPE

Wir haben es an anderer Stelle bereits erwähnt: Da wir die letzte Etappe (von 55'000 auf 75'000) nicht geschafft haben, bekommen die letzten rund 90 Unterstützer*innen, die uns nach 55'000 unterstützt haben, ihr Geld wieder zurück. So sind sie halt, die Spielregeln...

Kultur kann aber natürlich nie genug unterstützt werden und auch wir könnten die zusätzlichen 8'000 Franken, die noch zusammengekommen wären, mehr als gut gebrauchen.

Wer uns also trotzdem unterstützen will, die oder der darf das gerne tun. Auf folgendes Konto dürft ihr jederzeit gerne einen Betrag eurer Wahl spenden:

IBAN: CH75 8097 0000 0042 8106 1
Kulturverein Coq d'Or
Tannwaldstr. 48
4600 Olten

Und da Druckereien bekannterweise nicht gerne 43 Stofftaschen und 17 Quartette herstellen, dürft ihr uns per Mail an info@coq-d-or.ch gerne auch wissen lassen, wenn ihr unbedingt noch eines unserer Goodies haben möchtet.

Danke! Danke, dass ihr wichtig und richtig findet, was wir machen. Danke, dass ihr an uns glaubt und dabei mithelft, junger Kultur in Olten ein Zuhause zu geben.

Noch rund einen Monat stehen wir für euch hinter dem Tresen. Am 06.07. stossen wir (mit frisch gebrautem Heureka Hybrid-Bier von Jo Haensel) nochmal an, auf das Crowdfunding, auf eine grandiose Saison, auf eine spannende Zukunft, auf euch!

Wir freuen uns auf euren Besuch, dann und jederzeit!
Danke 1000!

Kissi, Nils & das ganze Coq-Team
Danke! Danke! Dankeschön!
Das exklusive Coq-Quartett, gestaltet von Petra Bürgisser
Daniel Kissling

56’470 Franken für junge Kultur! 56’470 Mal Danke!

Symbolisch betrachtet hätte es gestern geschehen sollen. Seit 55 Tagen wäre das Crowdfunding des Coq d’Or dann bereits gelaufen. 55 Tage, in welchen 428 Spenderinnen und Spender das Oltner Kulturlokal mit 55’000 Franken, also im Schnitt genau 1000 Franken pro Tag, unterstützt hätten. Jetzt dauerte es halt nur 54 Tage. Und nach 56 Tagen sind wir bereits bei über 56'000 Franken.

EIN ZEICHEN, EIN AUFTRAG, EIN SOMMER

Ein Zeichen ist die Summe natürlich trotzdem. Dafür, dass über vierhundert Menschen aus nah und fern, aber auch Vereine, Institutionen oder Bands das Coq d’Or unterstützungswürdig finden. Dafür, dass das Bedürfnis nach einem nicht-gewinnorientierten Kultur- und Konzertlokal spürbar da ist. Dafür, dass es auch in einer Kleinstadt wie Olten einen Ort geben muss, wo junges, alternatives und auch mal abseitiges Kulturschaffen stattfinden und wo junge (und junggebliebene) Menschen aus der Region sich zwanglos treffen und Kultur erleben können.

Wenn hunderte Menschen uns mit ihrem hart verdienten Geld unterstützen, dann verstehen wir das aber nicht nur als Dankeschön, sondern auch als Auftrag. Ihr sagt damit, dass es uns braucht und wir werden alles dafür tun, dass das auch so bleibt. Nicht zuletzt deswegen stecken wir mittendrin in unserer internen Re-Organisation. Um nach dem Sommer noch professioneller, noch abwechslungsreicher und noch besser für euch Kultur machen zu können.

Doch werden wir den Sommer über nicht nur auf der faulen Haut liegen. Mit den 55’000 Franken ist nämlich nicht nur der Betrieb bis auf Weiteres gesichert, auch längst überfällige Renovationen und Investitionen können nun endlich umgesetzt werden. Ob unsere sechswöchige Sommerpause für alles reicht, was wir uns vorgenommen haben?

Letzte Runde

Bevor der Sommer aber kommt setzen wir nochmal zur letzten Runde an. Oder zur vorletzten. Oder zur vorvorletzten. Noch 5 Tage dauert unser Crowdfunding. Dass wir die zusätzlichen 20’000 Franken, die wir zum Erreichen der nächsten Schwelle erreichen, noch schaffen werden, ist zugegeben eher unwahrscheinlich.

Versuchen kostet aber nichts, in diesem Fall sogar wortwörtlich. Wer uns jetzt nämlich (noch einmal) mit einem Beitrag unterstützt, kriegt ihr oder sein Geld zurück, falls wir die Etappe nicht ganz schaffen.

Warum also nicht einfach mal pokern? Warum nicht mal 30, 100 oder 500 Stutz in den Topf schmeissen und schauen, was passiert? Das Schlimmste, das passieren könnte, wär immerhin, dass du das Unmögliche möglich gemacht und damit Kultur in Olten unterstützt haben würdest.

428 Menschen, Gruppen, Institutionen und Vereine haben das mit über 55’000 Franken bereits getan. Und wir sind unglaublich dankbar dafür!

Viel Liebe für euch alle!
Viel Liebe für Kultur!

Nils, Kissi und das ganze Coq-Team
56’470 Franken für junge Kultur! 56’470 Mal Danke!
Der Sommer kommt. Auch dann lässt es sich im Coq d'Or gemütlich verweilen...
Daniel Kissling

Mit offenen Karten in den Schlussspurt. Und Bier.

Liebe Coq-Freundinnen und -Freunde,

Langsam, aber sicher biegen wir auf die Zielgerade der dritten Etappe ein. 2 Wochen dauert unsere Crowdfunding-Kampagen noch und nur noch 6’214 Franken fehlen uns bis zur nächsten Schwelle.

Wir wollen ehrlich mit euch sein: Wir sind fest davon überzeugt, dass wir das schaffen und zwar dank euch, die ihr uns bisher zahlreicher und vor allem grosszügiger unterstützt habt, als wir haben erwarten dürfen. 385 tollen Menschen ist das Coq d’Or 48’476 Franken wert. Im Schnitt macht das über 120 Franken pro Person. Danke!

Doch wollen wir uns jetzt nicht einfach zurücklehnen. Um sicher zu gehen, dass einer weiteren fulminanten, ja vielleicht noch besseren Coq-Saison nichts im Wege steht, arbeiten wir nicht nur bereits wie wild an kommenden Konzerten und Events, sondern haben uns zum Schlussspurt hin nicht nur ein, sondern gleich zwei weitere Goodies ausgedacht..

BAR(ES) FÜR ORIGINALE: DAS COQ-QUARTETT BY PETRA BÜRGISSER

Ob Monatsprogramme, Postkarten, Patches oder unseren Tresen, hinter welchem sie lange Zeit auch als Barkeeperin stand: Wenn es jemensch gibt, die den Geist des Coq d’Or in Bilder gefasst, ja, mit ihren Illustrationen das Coq mitgeprägt hat, dann ist das Petra Bürgisser. Und weil es eben so grossartige Menschen wie Petra sind, die das Coq ausmachen, gehört zumindest ein Teil dieser Menschen verewigt.

Das exklusive Coq-Quartett ist eine Hommage der Oltner Illustratorin und Künstlerin an eben diese Menschen, die Wochenende für Wochenende im Coq Kultur machen und/oder geniessen. Und wäre ein Haufen coqdorischer Originale im Kartenformat zuhause zu haben nicht schon genug, kannst du dich oder jemanden deiner Wahl sogar Teil davon werden lassen.

BAR(ES) FÜR TRINKKULTUR: DAS HEUREKA HYBRID-BIER BY JO HAENSEL (UND BITZ KISSI)

Es gibt Bierbrauer, die gehen in ihrer Freizeit an Eishockey-Matches, es gibt Bierbrauer, die brauen in ihrer Freizeit einfach noch mehr und es gibt Bierbrauer, die machen einfach beides. Johann Gass gehört zu letzter Kategorie. Als Co-Gründer des Drei Tannen Bier verhalf er der Oltner Bier-Kultur zu neuer Blüte und wenn er derzeit nicht grad den Bielern zeigt, wie es geht, experimentiert er zuhause an neuen Kreationen.

So auch am vorletzten Sonntag: Zusammen mit Praktikant Kissi brachte er Bier mit Wein zusammen. Das Ergebnis: das Heureka Hybrid, ein auf 50 Flaschen limitiertes Spezialbier, welches ihr exklusiv über unser Crowdfunding beziehen könnt.

Ob Illustratorinnen oder Bierbrauer, ob unsere Barkeeper oder Gäste: Es sind die Menschen, die das Coq d’Or ausmachen. Zusammen sichern wir das Coq, zusammen leben wir das Coq!

Auf ein fulminantes Finale!
Nils, Kissi & das ganze Coq-Team

PS 1: Sowohl unsere Stuhl- als auch Tisch-Patenschaften sind mittlerweile sold-out!

PS 2: Natürlich feiern wir auch diese Woche ausgiebig und zwar mit folgendem:
Mi.15.05.: Silhouette Tales (Folk, Acoustic Pop)
Do.16.05.: Electric Citizen + We Hunt Buffalo + Blackwater Holylight (Stoner/Psych/Doom)
Fr.17.05.: GeilerAsDu + DAIF + 46Vision (CH-Rap)
Sa.18.05.: Great Lady Under Earth + Skullpriest + The Gods of Isando (Stoner aus der Region für die Region)
Daniel Kissling

Halbzeit, Bestzeit, Brunch-Zeit!

Am Montag kam die Erinnerung von crowdify.net, der Plattform, über welche wir unser Crowdfunding laufen lassen: Halbzeit! 30 von 60 Tagen sind durch. 30 Tage, in welchen wir dank über 350 grosszügigen Unterstützer*innen rund 45'000 Franken fürs Coq d'Or zusammengekriegt haben.

Wir sind überwältigt, nicht nur von der Höhe des Supports, sondern auch von der Breite an Unterstützung. Stammgäste, die ihr Taschengeld opfern, Bands und Vereine, die ihre eigenen knappen Budgets belasten, alte Freunde, eigentliche „Konkurrenten“ oder auch Menschen, die noch nie bei uns zu Gast waren, unsere Arbeit aber trotzdem für unterstützenswert halten – sie alle machen mit ihrem Support deutlich: Es braucht das Coq d'Or. Es braucht einen Ort für junges Kulturschaffen in Olten.

FÜR KULTUR ZMÖRGELE

Einer, der das ebenfalls findet: Kilian Ziegler, Slam Poet, Kabarettist und Coq-Stammgast. Und weil er das findet, fragte er uns, wie er uns denn beim Crowdfunding unterstützen könne. Gemeinsam befanden wir dann: Worte statt Taten. Oder Worte als Taten, kombiniert mit Zopf, Butter und Rührei. Die Idee von „Lecker lachen“ war geboren. Ein Benefiz-Brunch, der nicht nur den Bauch füllt, sondern ihn gleichzeitig noch mit Lachern durchschüttelt.

Kilian Ziegler erhält dabei von uns eine Carte Blanche. Was er an diesem Sonntag Morgen auf unserer Bühne machen, was erzählen wird, weiss nur er. Ja, vielleicht erzählt er auch gar nichts, sondern sitzt einfach da, lächelt sein sympathisches Lächeln und streicht sich ein Gompfi-Schnitteli. Wir wissen es nicht, lassen uns von diesem Meisterbäcker des Sprachwitz aber nur zu gerne überraschen.

WIR SIND NOCH NICHT GANZ AM ZIEL

Was wir hingegen wissen: Wir sind noch nicht am Ziel. 45'000 Franken sind zwar zweifellos eine Menge Geld und wir unsagbar dankbar dafür, doch müssen wir das nächste Etappenziel von 55'000 Franken erreichen, um den gesamten Betrag zu erhalten. Ansonsten fallen wir wieder auf die letzte Schwelle zurück und das wäre nicht nur für jene Unterstützer*innen, die in den letzten Tagen gespendet haben und die ihr Geld wiede zurücknehmen „müssten“ schade.

Mit 55'000 wäre nicht nur der Betrieb des Coq bis auf weiteres gesichert, auch die wichtigsten Renovationen und Investitionen (neue Lüftungen, neue WC-Anlagen, kleinere Renovationen) wären gedeckt Und umso mehr am Ende zusammenkommt, umso mehr Zeit haben wir auch, unsere bereits begonnene Re-Organisation zu vollenden und zum Laufen zu bringen und frischer Kultur in Olten ein noch besseres Zuhause bieten zu können.

Drum empfehlen wir für Sonntag: Wecker stellen, einmal gähnen und dann ab zu ins Coq „lecker lachen“ kommen.
Hier kannst du dir deine limitierten Plätze sichern: www.eventfrog.ch

Natürlich freuen wir uns auch weiterhin über jede und jeden, der bei unserem Crowdfunding mitmacht, es teilt und weitersagt. Und haben uns für euch auch noch ein paar weitere, exklusive Prämien ausgedacht, die ihr einfach haben müsst (finden zumindest wir). Mehr dazu bald.

Wir freuen uns auf Sonntag und über Kilian Zieglers Support und über euch. Wir freuen uns über eure Unterstützung, über die schon geleistete und die, die noch kommen wird. Danke!

Bis bald an der Bar, auf ein Bier oder am Sonntag auch auf ein Kafi oder Cüpli,
Nils Loeffel, Daniel Kissling und das ganze Coq-Team
Halbzeit, Bestzeit, Brunch-Zeit!
Daniel Kissling

40'000 Franken gegen die Abnutzung

Zumindest fürs Coq d'Or kam der Osterhase dieses Jahr ein bisschen später, genauer heute. Heute nämlich haben wir sie geknackt, die zweite Hürde.

40'000 Franken in 4 Wochen: DANKE! DANKE! DANKESCHÖN!

40'000 Franken für Kultur - und gegen die Abnutzung. Letztere nämlich passiert, ob man will oder nicht, wenn Woche für Woche Kultur gemacht wird. Erst am vergangenen Wochenende zum Beispiel mussten wir unserer Nebelmaschine (nach mehrmaligem Flicken) lebewohl sagen. Der alte Fogger war ein unverzichtbarer Teil des Coq, denn was wäre eine Rock-Show oder ein Rave ohne passendes Licht und Atmosphäre.

Mit den zusätzlichen 10'000 Franken werden wir aber nicht nur für mehr leuchtend-neblige Stimmung im Keller sorgen, sondern endlich auch unsere Lüftungen (Fumoir, Keller, Barraum) aufrüsten und kleinere Renovationen wie Streicharbeiten tätigen.

Denn wenn Bands ihre schweren Verstärker in Türrahmen hauen, unzählige Hinterteile Abend für Abend auf Stühlen sitzen und manche Menschen es leider immer noch nicht lassen können, ihren Edding zu zücken und sich zu verewigen (was echt nicht sein müsste...), dann hinterelässt das eben Spuren, die wir dank eurer Unterstützung nun in der Sommerpause beseitigen können.

Manche Dinge wie neue WC-Anlagen kosten aber noch etwas mehr, als wir bisher gesammelt haben. Drum steht nun die nächste Etappe an. Das Ziel: 55'000 Franken, also noch 15'000 zusätzlich in den nächsten 35 Tagen.

Machbar? Machbar, aber nur mit gemeinsamen Kräften! So dankbar wir für eure bisherige Unterstützung schon sind, so sehr freuen wir uns, wenn ihr uns auch weiterhin unter die Arme greift - durch Weitersagen, Teilen, Flyer verteilen, Poster aufhängen.

Und natürlich, indem ihr uns auch persönlich besuchen kommt. Diese Woche übertreiben wir es wieder mal: 5 Events in 5 Tagen von gefilmter Politik über die Konzertreise "COX" in Zusammenarbeit mit dem OXIL Zofingen bis hin zum legendären Baze am Samstag.

Das gesamte Programm findet ihr wie immer auf unserer Website (www.coq-d-or.ch) und auf Facebook (www.facebook.com/Coq.d.Or)

15'000? Mit euch zusammen schaffen wir das! Danke!
Nils, Kissi & das ganze Coq-Team
Daniel Kissling

Kultur wertschätzen

Liebe Freundinnen und Freunde des Coq,

Wow! Einfach nur: Wow! Gerade mal seit einer Woche läuft unser Crowdfunding und unser erstes Ziel von 30'000 Franken ist schon in Sicht und zwar wegen euch. 1000 Mal Danke für eure Unterstützung!

Dankbar sind wir aber nicht für das Geld, das wir wirklich, wirklich gut brauchen können, sondern auch für die unzähligen Rückmeldungen, die uns zeigen, wie sehr ihr und viele andere das unsere Arbeit schätzt. Wertschätzung ist das Zauberwort.

Jede und jeder konsumiert Kultur in seinem Leben. Gleichzeitig gibt es kaum Kulturschaffende und Kultur Vermittelnde, die nicht mit den Finanzen kämpfen. Kultur, die rentiert, ist die Ausnahme, nicht die Regel. Dass wir uns darüber, über die Finanzierung von Kultur im allgemeinen und von Pop- und Jugendkultur im Speziellen Gedanken machen und diskutieren, ist ein weiteres Ziel unseres Crowdfundings.

Deshalb machen wir im Coq d'Or in den nächsten Wochen nicht nur Kultur, sondern reden auch darüber. Zum Beispiel nächste Woche:

Di.09.04., 20 Uhr:
"Ausgang subventionieren? Junge Kultur finanzieren!"
Ob Museen, Theater oder Orchester - die sogenannte "Hochkultur" wird beinahe selbstverständlich von der öffentlichen Hand unterstützt. Doch was ist Pop- oder alternativer Kultur?
Über das Verhältnis von "junger" Kultur und Subventionen diskutieren:
- Oliver Dredge, Geschäftsleiter KIFF Aarau & Co-Präsident PETZI
- Jennifer Jans, Musikerin, Leiterin B-Sides Festival, Leiterin Demotape Clinic M4Music
- Daniel Hilfiker, Leiter Jugendkulturhaus Dynamo Zürich
Moderation: David Hunziker, Kulturjournalist WOZ - Die Wochenzeitung

Wir würden uns freuen, auch mit euch über dieses Thema zu diskutieren!
Danke für eure Unterstützung!
Danke für eure Wertschätzung!

Kissi, Nils & das ganze Coq-Team
Daniel Kissling

Ein überwältigender Start!

Danke, danke und nochmals danke für diesen überwältigenden Start! Über 18'000 Franken sind dank euch übers Wochenende schon zusammengekommen, also deutlich über die Hälfte der benötigten 30'000 und fast ein Fünftel der erträumten 100'000.

Wie nötig dieses Geld für den Fortbestand des Coq d'Or ist, zeigen leider erste Reaktionen der Stadt. Sowohl gegenüber dem SRF Regionaljournal als auch dem Oltner Tagblatt (Link weiter unten) machte Stadtschreiber Markus Dietler deutlich, dass sie das, was wir machen, aktuell nicht für unterstzüngswürdig erachten.
www.oltnertagblatt.ch

Während andere Kleinstädte wie Solothurn, Aarau, Thun oder Baden die Wichtigkeit junger Kultur anerkennen und bis zu 300'000 Franken jährlich dafür bereitstellen, winkt Olten schon ab, bevor wir überhaupt unsere (weit davon entfernte) Anfrage gestellt haben.

Umso dankbarer sind wir jeder und jedem Einzelnen von euch für eure Unterstützung! Umso dankbarer sind wir allen, die unser Projekt teilen und an Freunde und Bekannte weiterleiten.

Zusammen geben wir junger Kultur in Olten ein Zuhause - ob die offizielle Stadt das nun will oder nicht!

Liebgruess aus dem Coq,
Kissi, Nils & das ganze Coq-Team

PS: Natürlich gibt es auch diese Woche wieder Kultur in Hülle und Fülle hinter dem Oltner Bahnhof.
Do.04.04.: The Baggios (bra) + No Me Coman - Garage Psych mit südamerikanischer Note!
Fr.05.04.: Sons of Morpheus + Humulus (it) + The Dues - Stoner Rock im Dreierpack!
Sa.06.04.: Open List Slam + Funk Beats an der legendären "Breakadelic"!

Populäre Goodies

CHF 15

Hautsache dabei! (Abzieh-Tattoos)

0x verfügbar

CHF 30

Coq Starter-Kit

0x verfügbar

CHF 40

Coq Hipster-Kit

0x verfügbar

Booster

NL
MB
SP
LM
SB
DP

Alle Projekte auf Crowdify sehen

Kategorie Kultur
Standort Olten

Kultur