Crowdified! Dieses Projekt wurde am 21. Juli 2022 erfolgreich finanziert. Danke an all die 44 Boosters, die dies möglich gemacht haben!!

«Home Treatment Freiburg»

Psychiatreangebot im eigenen Zuhause

Verein «Home Treatment Freiburg»
Verein «Home Treatment Freiburg» Murten, CH

Projekt Übersicht

Im Kanton Freiburg besteht eine andauernde Unterversorgung im psychiatrischen Angebot. Die Folgen sind lange Wartezeiten, die zu Krisen- und Notsituationen führen. Wir möchten mit unserem Wissen und Können entgegenwirken und ein multi-systemisches Hometreatment Angebot als ergänzende und alternative Behandlungsform etablieren. Als Verein verfolgen wir keine Gewinnerzielungsabsichten.

22%
10'000 CHF
von 44'000 CHF
 
Crowdified
Hurra!
44
Booster
sind dabei!

Funding goals

  1. Etappe 1:

    10'000 CHF

    100% funded

    Vorprojektphase:

    Alle Fachpersonen des jetzigen Kernteams besitzen eidgenössische Abschlüsse in psychosozialen oder medizinischen Berufen und haben eine systemische Weiterbildung. Damit ein hoher Qualitätsstandard gewährleistet ist, besuchen zurzeit alle Fachpersonen zusätzlich eine spezifische Fortbildung zu Hometreatment am ZSB (Zentrum für systemische Therapie und Beratung Bern). Die Fortbildung am ZSB ist durch einen Vorschuss der Stiftung ZSB vorfinanziert. Für die restlichen Ausgaben sind private Darlehen aufgenommen worden.
    Mit dem Betrag der ersten Etappe kann der Verein die Bildungstage zu Hometreatment des jetzigen Kernteam an das ZSB (9'000 CHF) zurückerstatten, wozu der Verein «Home Treatment Freiburg» verpflichtet ist, sollte das Projekt realisiert werden können. Des Weiteren können die Kosten für die ersten notwendigen Betriebsbewilligungen & Behördengänge abgedeckt werden.

  2. Etappe 2:

    20'000 CHF

    0% funded

    Aufbauphase I:

    Mit dem Betrag der zweiten Etappe kann der Verein:
    - die notwendigen Versicherungen für das Personal abschliessen und
    Anstellungsvoraussetzungen entwickeln.
    - notwendige Ausgaben in Zusammenhang mit der Projektkommunikation
    (Flyer, professionelle Homepage etc.) sicherstellen.

  3. Etappe 3:

    30'000 CHF

    0% funded

    Aufbauphase II:

    Mit dem Betrag der dritten Etappe kann der Verein:
    - die notwendig Infrastruktur und betriebliche Strukturen aufbauen.
    - eine professionelle Softeware kaufen, welche für das ärztliche
    Klient*innenfallsystem und die Buchhaltung sowie die Administration notwendig ist.

  4. Zieletappe:

    44'000 CHF

    0% funded

    Mit dem Gesamtbetrag kann der Verein neben den Etappenzielen zudem folgende Punkte sicherstellen:
    - ungedeckte Personalgehälter zu Beginn der Umsetzungsphase.
    - Kosten für den Kauf projektbezogener Ausrüstung wie
    Verbrauchsmaterial, Telefonie, etc.
    - Verwaltungskosten & Gehälter für projektübergreifende Dienstleistungen
    bspw. Prüfung der Verträge durch einen Anwalt.

Der Verein «Home Treatment Freiburg» will ein multi-systemisches Hometreatment-Angebot für die deutschsprachige Bevölkerung im Seebezirk und der Stadt Freiburg etablieren und dadurch einen Beitrag zur Unterversorgung im psychiatrischen Angebot leisten. Zeitgleich wird dadurch ein alternatives Angebot geschaffen: Kinder, Jugendliche und Erwachsene erhalten die Möglichkeit, fachärztliche, psychotherapeutische und pädagogische Begleitung & Unterstützung durch ein interdisziplinäres Fachteam im bestehenden Umfeld und bekannten Strukturen zu erhalten.
Hometreatment versteht sich als ambulantes Angebot, welches die bereits involvierten Fachstellen ergänzt und eine aktive Zusammenarbeit mit diesen sowie der Familie und anderen wichtigen Bezugspersonen anstrebt. Dadurch können Kliniken entlastet und Wartezeiten für Behandlungsplätze gesenkt werden.
Studien belegen die Wirksamkeit von Hometreatment als gleichwertig zu einer stationären Behandlung, wobei Rückfälle minimiert und Kosten gesenkt werden können.
Der Verein «Home Treatment Freiburg» ist nicht gewinnorientiert. Damit das Projekt realisiert werden kann, sind wir auf euren Support bei der Kostendeckung der anfallenden Auslagen in der Vorprojekt- und Aufbauphase angewiesen. Damit werden die notwendigen Rahmenbedingungen für einen professionellen und erfolgreichen Projektstart gewährleistet.
Unterstützt unser Crowdfunding «Home Treatment Freiburg», um dieses Projekt zu realisieren!
Vielen Dank und ein grosses Merci!
Verein «Home Treatment Freiburg»
Verein «Home Treatment Freiburg»
Murten, CH

Wir sind erfahrene Fachpersonen aus der Psychiatrie, Psychotherapie, Sozialarbeit, Sozial- und Heilpädagogik und haben Anfangs 2021 den Verein «Home Treatment Freiburg» gegründet. Unser Ziel ist der Aufbau eines Hometreatment-Angebots für die deutschsprachige Bevölkerung im Kanton Freiburg.

Unser Angebot soll Kindern, Jugendlichen, Familien und Erwachsenen offenstehen, welche mit einer psychischen Krisensituation, beruflichen, schulischen oder familiären Belastungen und/oder psychischen Störungen konfrontiert sind, jedoch eine Behandlung zu Hause einer Behandlung in einer psychiatrischen Klinik vorziehen. Das Ziel ist, dass sich die Betroffenen wieder selbstwirksam erleben.

Tabea Staub
Tabea Staub
Nidau, CH
Praktikantin Msc. Psychologie, Sozialpädagogin HF, MAS in systemischer Beratung & Pädagogik, Bsc. Psychologie

Als systemische Sozialpädagogin und angehende Psychologin sehe ich die Sinnhaftigkeit eines solchen Angebots. Es bietet nicht nur eine alternative Behandlungsform für Personen, welche gerne in ihrem gewohnten Umfeld bleiben und dennoch eine psychiatrische Behandlung in Anspruch nehmen möchte, sondern trägt auch dazu bei, dass die knappen Behandlungsplätze und langen Wartezeiten verringert werden können.

Markus Grindat
Markus Grindat
Murten, CH
operationelle Projektleitung, eidg. anerk. Psychotherapeut, Familientherapeut Systemis

Ich engagiere mich für den Aufbau dieses Hometreamtent-Angebots im Kanton Freiburg, weil eine krasse Unterversorgung für die deutschsprachige Bevölkerung in der psycho-sozialen und psychiatrischen Versorgung besteht. Im psychiatrischen Arbeitsfeld wächst der Mangel an qualifiziertem deutschsprachigem Personal; auf der andern Seite haben wir bestens qualifizierte Fachpersonen mit anderen psychosozialen Grundberufen, welche diese Versorgung unter Anleitung qualitativ mindestens gleichwertig anbieten können. Das Aufsuchen der Klient*innen in ihrem vertrauten Umfeld und der Einbezug der Angehörigen vor Ort ist zudem erwiesenermassen effektiver (Studien zu Hometreatment)!

Jeannine Ita
Jeannine Ita
Bern, CH
Sozialarbeiterin FH, MAS in systemischer Beratung & Pädagogik, systemische Beraterin Systemis

Ich bin überzeugt, dass durch Hometreatment Menschen in psychisch belasteten Situationen zeitnah, wirksam und nachhaltig die Hilfe erhalten, die für sie passt.

Saskia von Greyerz
Saskia von Greyerz
Bern, CH
Sozialpädagogin HF, MAS in systemischer Beratung & Pädagogik, Vereinspräsidentin

Mit dem Projekt «Home Treatment Freiburg» will ich, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zeitgemässe und vor allem nachhaltig wirksame Dienstleistungen nach deren Bedarf erschaffen, um vorhandene Ressourcen zu erschliessen und Entwicklungsraum für Neues zu ermöglichen.

Sharon Weeks
Sharon Weeks
Murten, CH
Sozialarbeiterin FH, MAS in systemischer Beratung & Pädagogik

Eine Krise; ein Kartenhaus, das zusammenfällt; wichtige Beziehungen, die zerbrechen; eine sinnstiftende Arbeitsstelle, die ins Wanken gerät; eine aufkommende innere Leere; existenzielle Fragen wie «Wer bin ich?» und «Wozu das Ganze?» können einem Menschen den Atmen rauben und in eine endlose Denkschleife hineinführen. Einmal angenommen, dieser Mensch kann zwischen dem Angebot einer bewährten Klinik und einer professionellen Behandlung bei ihm zuhause wählen, wie würde er*sie sich entscheiden? Diese Wahl möchten wir mit unserem Projekt «Home Treatment Freiburg» ermöglichen.

Adrian Bärtschi
Adrian Bärtschi
Bern, CH
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH, postgraduale systemische Psychotherapieausbildung, Psychotraumatherapieausbildung

Ich bin daran interessiert, Menschen in Krisensituationen mit einem kompetenten Team zu unterstützen. Dabei entsteht ein gemeinsames Verständnis der Situation und Möglichkeiten für eine Entlastung eröffnen sich.

Sonja Studer
Sonja Studer
Ennetbaden , CH
eidg. anerk. Psychotherapeutin, MAS in systemischer Beratung & Pädagogik, Systemtherapeutin Systemis

Ich bin beim Projekt dabei, da mich die Arbeitsweise des Zusammenwirkens der verschiedenen Fachrichtungen überzeugt und mich die systemische Arbeitsweise begeistert. Mit der aufsuchenden Arbeit können bestehende wichtige Bindungen untereinander erhalten bleiben und gestärkt werden, was ich als sehr sinnvoll erachte. Unser Projekt kann dazu einiges beitragen.

Jenny Cerriello
Jenny Cerriello
Belp, CH
Sozialpädagogin HF, MAS in systemischer Beratung & Pädagogik, systemische Beraterin Systemis

Menschen zu begleiten, zu unterstützen und sie in ihre Kraft zu bringen, ist meine Leidenschaft. Ich liebe es, neue Projekte mit tollen Menschen aufzubauen und mit dem Projekt «Home Treatment Freiburg» eine Marktlücke zu füllen.

Nicole Jann
Nicole Jann
Bern, CH
Schulische Heilpädagogin, MAS in systemischer Beratung & Pädagogik (i.A.)

Die Projektarbeit «Home Treatment Freiburg» in einem interdisziplinären Team finde ich sehr spannend und vielseitig. Multisystemische Interventionen, bei welchen das ganze Familiensystem und soziale Umfeld miteinbezogen werden, sprechen mich sehr an. Eines meiner Ziele ist es, Ressourcen der Klient*innen zu aktivieren und durch die Zusammenarbeit mit allen relevanten Bezugspersonen Veränderungs- und Entwicklungsprozesse zu ermöglichen. Eine wertschätzende und lösungsorientierte Haltung und Kommunikation ist für mich zentral.

Doris Kellerhals
Doris Kellerhals
Herrenschwanden, CH
Klinische Heilpädagogin, Heilpädagogische Früherzieherin, MAS in systemischer Beratung & Pädagogik

Hometreatment ist ein Ansatz, der mich überzeugt. Fragile Systeme domizil zu begleiten und dabei interdisziplinär und systemisch zu arbeiten, motiviert mich. Im Kanton Freiburg kann eine klare Unterversorgung im psychiatrisch-psychologischen Bereich festgestellt werden, was mit unserem Angebot abgefedert werden kann.

Vera Krähenbühl
Vera Krähenbühl
Belp, CH
Sozialpädagogische Familienbegleitung, MAS in systemischer Beratung und Pädagogik, MA für Heilpädagogik in Special Needs Education

Ich mache an diesem Projekt mit, da ich gerne im Team mit systemisch ausgebildeten Personen zusammenarbeite. Ich bringe schon ein grosses Wissen durch die Sozialpädagogische Familienbegleitung mit und bin interessiert, wie eine ähnliche Aufgabe im Hometreatment umgesetzt wird. Grundsätzlich bin ich sehr neugierig, wissensbegierig und offen für neue Wege. Gerne helfe ich, Ideen zu entwickeln und umzusetzen.

News

Erste Etappe zum Crowdfunding-Finale erreicht :-)

Erste Etappe zum Crowdfunding-Finale erreicht :-)

. Publish by Initiator.
Liebe Spender*innen Wir freuen uns sehr, dass unser Verein mit eurer Unterstützung die erste Etappe am letzten Ta...
Liebe Spender*innen Wir freuen uns sehr, dass unser Verein mit eurer Unterstützung...
Juli 06
2022

grosses Merci!

. Publish by Initiator.
Liebe Boster*innen Seit unseren letzten News hat sich wieder einiges getan: Ihr habt die Differenz zu unserem ersten...
Liebe Boster*innen Seit unseren letzten News hat sich wieder einiges getan: Ihr habt d...

Populäre Goodies

«Home Treatment Freiburg»

CHF 30

Merci via Mail

«Home Treatment Freiburg»

CHF 100

selbstgemachter Holunderblütensirup

«Home Treatment Freiburg»

CHF 40

Merci via Sprachnachricht

News

Erste Etappe zum Crowdfunding-Finale erreicht :-)

Erste Etappe zum Crowdfunding-Finale erreicht :-)

. Publish by Initiator.
Liebe Spender*innen Wir freuen uns sehr, dass unser Verein mit eurer Unterstützung die erste Etappe am letzten Ta...
Liebe Spender*innen Wir freuen uns sehr, dass unser Verein mit eurer Unterstützung...

Booster

A
A
A
MZ
A
A

Alle Projekte auf Crowdify sehen

Standort Murten