Spital & Kinderheim

Renovation unseres Spitals und Kinderheims in Nordindien

AMURT (International)
AMURT (International) Wädenswil, CH

Projekt Übersicht

Seit 1995 betreiben wir in Bihar, einer der ärmsten Regionen Indiens, ein Spital und Kinderheim. Aktuell steht die Region nach wie vor im Lock Down, doch sobald dieser aufgehoben wird erwarten wir einen enormen Ansturm auf das einzige Spital im Umkreis von 12 Kilometern. Um den Betrieb des Spitals sicherzustellen, sind wir dringend auf finanzielle Mittel angewiesen.

0%
30 CHF
von 30'000 CHF
34
Tage
von 60 Tagen übrig
1
Booster
sind dabei!
Spital & Kinderheim
Spital & Kinderheim
Spital & Kinderheim
Spital & Kinderheim
Spital & Kinderheim
Spital & Kinderheim

Funding goals

  1. Etappe 1:

    15'000 CHF

    0% funded

    Mit 15'000 Franken können wir Medikamente und Labormaterial einkaufen um den Betrieb des Spitals über die nächsten Monate sicherzustellen.

  2. Etappe 2:

    25'000 CHF

    0% funded

    Kriegen wir CHF 10'000 mehr zusammen, ist damit der Lohn für unsere zwei Ärzten und sechs Krankenschwestern sowie weiteren Mitarbeitern ein Jahr lang sichergestellt.

  3. Zieletappe:

    30'000 CHF

    0% funded

    Erreichen wir diese Etappe oder übertreffen unser Ziel sogar, können wir zusätzlich ein einfaches Ambulanzfahrzeug beschaffen, um ältere Dorfbewohner zu besuchen und vor Ort behandeln zu können.

Niemand wird je vergessen, wie Covid-19 unser Leben von einem Tag auf den anderen total auf den Kopf gestellt und unser Verständnis für Sicherheit und Freiheit für immer in Frage gestellt hat.

Stell dir vor, wie es den Einwohnern in Indien in diesem Moment ergehen mag, in einem Land mit 1,3 Milliarden Menschen.

Bihar ist einer der ärmsten Bundesstaaten Indiens. Hier sind wir mit AMURT International seit 1995 tätig und haben im Laufe der vielen Jahre mit enormem Effort ein Spital, ein Kinderheim und eine Schule aufgebaut. Nun hat Corona scheinbar alles zerstört. Während des seit Mai(!) andauernden Lockdowns, eine der strengsten Ausgangssperren weltweit, steckten sich verhältnismässig wenige Menschen mit dem Virus an. Doch die viel zu schnelle Lockerung zugunsten der Wirtschaft brachte die Menschen unkontrolliert von den Städten in die Dörfer, und somit auch das Corona-Virus nach Sakraili, wo AMURT tätig ist.

Was in unserem Land fast selbstverständlich funktioniert, wie die Unterstützung von Risikogruppen mit der Belieferung von Nahrungsmitteln, die erstklassige ärztliche Versorgung, die Hilfspakete, die der Bund aktuell ausschüttet, von all dem können die Menschen in Sakraili nur träumen. Die Menschen haben in dieser Gegend Indiens schlicht keinen Zugang zu medizinischen Einrichtungen, und auch sonst fehlt es an vielem. So stellen wir Infizierten beispielsweise unser Schulzimmer als Quarantäne zur Verfügung, da es sonst unmöglich ist, die Betroffenen abzuschirmen.

Wir setzen alles daran, damit sich die Lage möglichst schnell normalisiert und genügend Tests und Schutzmaterial zur Verfügung stehen. Nur so können weitere Ansteckungen verhindert weren. Wir arbeiten eng mit dem Regionalspital in Katihar zusammen, verteilen Essen und untersützen die Ärmsten.
Spital & Kinderheim
Leider ist nun ausgerechnet während der Corona-Krise einer der wichtigsten Geldgeber für das Projekt in Bihar ausgefallen.

Damit wir den Betrieb unseres Spitals und Kinderheims (dem einzigen im Umkreis von mehr als 12 Kilometern, 60'000 Personen aus den umliegenden Dörfern sind darauf angewiesen) aufrechterhalten können sind wir dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen.
AMURT (International)
AMURT (International)
Wädenswil, CH

AMURT (Ananda Marga Universal Relief Team) ist eine international tätige Organisation mit Sitz in der Schweiz. Ihre Schwerpunkte sind: Nothilfe bei humanitären Krisen, Wiederaufbau nach Krieg und Katastrophen sowie Entwicklunsszuammenarbeit vor Ort.



Wir sind offiziell als gemeinnützige Organisation anerkannt, jede*r Spender*in erhält eine offizielle Spendenbescheinigung.

Bhola Sah
Bhola Sah
Zürich, CH
Projektleiter

Seit 30 Jahren habe ich humanitäre Projekte in mehr als 40 Ländern initiiert und umgesetzt. Mein Antrieb ist es, unsere privilegierte Position die wir in der Schweiz haben zu nutzen und möglichst viel Gutes auf der Welt zu bewirken. Das Projekt in Indien ist mir persönlich eine Herzensangelegenheit - es ist wichtig, dass wir diese Menschen in dieser schwierigen Zeit nicht im Stich lassen.

Andreas Wüest
Andreas Wüest
Wädenswil, CH
Dr. med, Geschäftsleiter

Als praktizierender Arzt mit eigener Praxis in Wädenswil begleite ich das Projekt auf fachlich-medizinischer Ebene und amte als Geschäftsführer von AMURT International. Aktuell sind wir mehr denn je auf Spenden und Mithilfe angewiesen, um die drohende enorme humanitäre Katastrophe in Indien abzuwenden.

Boost

Populäre Goodies

Spital & Kinderheim

CHF 25

Eine Woche Essen für zwei Kinder

unbeschränkt verfügbar

Spital & Kinderheim

CHF 50

Persönliche Verdankung der Spende

unbeschränkt verfügbar

Spital & Kinderheim

CHF 100

Ebook

unbeschränkt verfügbar

Booster

TA

Alle Projekte auf Crowdify sehen

Standort Bihar