Crowdified! Dieses Projekt wurde am 16. August 2014 erfolgreich finanziert. Danke an all die 20 Boosters, die dies möglich gemacht haben!!

KLANGSKULPTUR

6. SCHWEIZERISCHE TRIENNALE DER SKULPTUREN IN BAD RAGAZ

Pius Morger
Pius Morger Grüt, CH
100%
4'539 CHF
von 4'500 CHF
 
Crowdified
Hurra!
20
Booster
sind dabei!
KLANGSKULPTUR
KLANGSKULPTUR
KLANGSKULPTUR
KLANGSKULPTUR
KLANGSKULPTUR
KLANGSKULPTUR
KLANGSKULPTUR
KLANGSKULPTUR
KLANGSKULPTUR
KLANGSKULPTUR
KLANGSKULPTUR
KLANGSKULPTUR
Ich schaffe Klangskulpturen und bin für das Jahr 2015 mit einem Werk an die 6. Schweizerische Triennale der Skulptur in Bad Ragaz eingeladen. An dieser Skulptur werde ich in den nächsten Monaten arbeiten. Es ist meine erste Outdoor - Arbeit. Es ist aufregend. Und es freut mich riesig, dass meine Arbeit einem grossen und internationalen Publikum gezeigt werden kann. (Die Triennale “Bad RagARTz“ 2012 wurde von über 250'000 Personen besucht).

Wenn ich von Dir eine finanzielle Unterstützung für meine Materialkosten und die Kosten für externe Arbeiten wie Metallarbeiten für Statik und das Spritzwerk bekäme, wäre ich sehr glücklich und finanziell entlastet. Und Du kannst zwischen dem 9. Mai und 1. November 2015 in Bad Ragaz eine aussergewöhnliche Klangskulptur sehen und hören.
Wer zwischen den Elementen der Gruppe steht, kann Klänge eines akustischen Raumes wahrnehmen, der eine Einheit bildet zwischen Skulptur und Umgebung.
(Das Video ist eine Visualisierung des Projektes, die Klänge eine Skizze).
Die Skulpturengruppe, die noch keinen Namen hat, besteht aus zwei Elementen. Die Dimensionen eines einzelnen Elements sind:
Länge, Breite, Höhe: 190 x 73 x 230 cm.
Gewicht ohne Verankerung im Boden: ca 50 kg.
Die Dimension der Gruppe ist ca.:
Länge, Breite, Höhe: 330 x 220 x 230 cm.
Die Elemente werden im Formenbau aus Epoxiharz hergestellt und mit mattem Autolack White Pearl gespritzt. Über einen speziellen Lautsprecher bringe ich die geformten Resonanzkörper in Schwingung.
Es beschäftigt mich die Frage: wie kann ich über den akustischen Moment subtil einen Ort, einen Raum prägen. Mit dieser Fragestellung im Kopf bin ich zu meiner jüngsten Tätigkeit gelangt: Das Herstellen von Klangskulpturen. Wie verändert sich die Betrachtung einer Skulptur, wenn diese Klänge von sich gibt? Wird dann der Klang skulptural, also visuell-räumlich erfassbar, oder wird die Skulptur entmaterialisiert, weil sie sich in der Zeit verändert.

Ich arbeite sehr oft mit hohen Frequenzen und mache jeweils die Beobachtung, dass diese hohen Klänge eine magische Anziehungskraft haben. Die hohen Töne, sofern sie nicht schrill sind, lassen uns in Ruhe, lassen uns ein wenig über dem Boden schweben. Vielleicht erleben wir bei hohen Klängen akustisch so etwas wie Stille.

Wieso Klang, höre ich immer wieder fragen. Kann es nicht einmal einfach still sein? Gibt es nicht schon genug um uns herum, so dass wir ständig unsere Ohren davor verschliessen müssen? Doch das Weghören hat es in sich. Hören wir nicht mehr hin, schliessen wir uns weg und verabschieden uns bald von unserer Umwelt. Wir tun so, als wären wir nicht mehr da. Aber wenn wir nicht mehr da sind, wo befinden wir uns dann? Und wer nimmt den freigewordenen Platz ein? Mit meinen Klängen möchte ich unsere Ohren in den Mittelpunkt rücken, das heisst unsere Ohren wieder öffnen.

Was ich herstelle ist Stille. Stille ist dann wahrnehmbar, wenn sie unterbrochen wird durch Klänge, durch Geräusche. Gäbe es diese Unterbrechung nicht, hätten wir das Nichts. Heute liegt in der Stille eine Sprengkraft. Wo gibt es sie noch? Ist sie uns nicht schon gänzlich abhanden gekommen? Wir müssen heute schon wieder und einmal mehr die Stille in künstlichen Räumen suchen. Und wenn wir sie wieder einmal erleben dürfen - halten wir die Stille überhaupt noch aus? Ich verspreche Dir, wenn Du dich auf die Stille einlässt, wirst Du immer mehr hören, mehr sehen, und als Folge mehr verstehen.
Pius Morger
Pius Morger
Grüt, CH
Klangkünstler

Seit 1994 beschäftige ich mich ausschliesslich mit Klangräumen. Anfangs im Zusammenhang mit Tanz und Theater, dann mittels Klanginstallationen und seit einigen Jahren in Form von Klangskulpturen. Obwohl meine Skulpturen Eigenständigkeit besitzen, ist es gerade die Kombination mit den subtilen Klängen, die meinen Arbeiten einen besonderen Reiz geben und die Leute faszinieren.

News

STAND DER DINGE 7

STAND DER DINGE 7

. Publish by Initiator.
Noch 24 Tage. Dann ist Vernissage!
Noch 24 Tage. Dann ist Vernissage!
Zwilling wartet auf Transport

Zwilling wartet auf Transport

. Publish by Initiator.
Wir warten auf wärmeres Wetter. Lieber Gruss Pius
Wir warten auf wärmeres Wetter. Lieber Gruss Pius

Populäre Goodies

CHF 50

Ein signierter Fotodruck

0x verfügbar

CHF 150

Signierte Dokumentation

0x verfügbar

CHF 300

Atelierbesuch mit Apéro

0x verfügbar

News

STAND DER DINGE 7

STAND DER DINGE 7

. Publish by Initiator.
Noch 24 Tage. Dann ist Vernissage!
Noch 24 Tage. Dann ist Vernissage!

Booster

CR
AP
OF
RD
Ez
PB

Alle Projekte auf Crowdify sehen

Kategorie Kunst

Kunst