Flügel für den Glattpark

Kunst kann viel bewirken

Katerina Sedy
Katerina Sedy Glattbrugg, CH

Projekt Übersicht

Nach der Entwicklungsphase ist das künstlerische Projekt „ Flügel für den Glattpark“ kurz vor der Realisierung. Um die Skulptur, die hauptsächlich aus drei abstrakt gestalteten Libellenflügeln besteht, in der Grösse von 1.8m auf 4m zu erstellen, braucht es viel Material. Das Material (vorallem Stahl) fehlt noch und daher hoffe ich für das Projekt auf eure Hilfe.

17%
626 CHF
von 3'600 CHF
43
Tage
von 90 Tagen übrig
10
Booster
sind dabei!
Flügel für den Glattpark
Flügel für den Glattpark
Flügel für den Glattpark
Flügel für den Glattpark
Flügel für den Glattpark
Flügel für den Glattpark
Flügel für den Glattpark
Flügel für den Glattpark
Flügel für den Glattpark
Flügel für den Glattpark
Flügel für den Glattpark
Flügel für den Glattpark
Orte und Lebensräume sprechen durch die Wirkung aller zusammenkommender Komponenten welche sich positiv, oder negativ auf ihre Nutzer auswirken. Der Glattpark, mit dem ich konfrontiert bin, ist eine im Jahr 2005 gebaute Siedlung mit 7000 Wohn- und 7000 Arbeitsplätzen. Sie liegt an der Grenze der Stadt Opfikon zu Oerlikon und somit im wirtschaftlich interessanten Flughafengebiet. Der Glattpark ist auf Effizienz, Komfort und Leistung geplant worden und das bisherige Ergebnis besitzt viele Qualitäten. Er bildet sicherlich einen Nährboden für Kultur und Gesellschaft. Der Lebensraum ist trotz vielem Grün von Wänden bestimmt. Diverse Augenscheine zu unterschiedlichen Zeiten und die grosse Mehrheit der Gesprächspartner drücken aber
dieses Gefühl der Leere aus. Mit dem Satz „ Die Siedlung wirkt tot“ beschreiben 8 von 10 Menschen den Glattpark.

Gerne möchte ich mit eurer Hilfe das Material für eine Skulptur finanzieren und im Oktober die Skulptur auf dem Areal der Wunderkammer im Glattpark ( gegenüber der SRF Studios) aufstellen.
Flügel für den Glattpark
Flügel für den Glattpark
• Die Ausgewogenheit zwischen den drei Materialien Stahl, farbig glasierter Keramik und Beton
• Die Formen des Stahls sind abstrakt und die Wirkung der Skulptur ist von jeder Seite neu definiert. Die Inspiration für die Formen sind die Flügel der Libelle. Die Libelle ist nicht nur die Königin der Luft und
ein naturtechnisches Meisterwerk sondern sie hat auch einen interessanten Lebenszyklus. Sie bietet sich als Metapher zur Wirtschaft, Technik, Gesellschaft und Kultur.
• Die keramischen Elemente sind nachgebildete Fragmente von Jugendstil Hausfassaden in Miniatur. Sie werden in verschiedenen Farben glasiert. Der Jugendstil als beliebtester Stil der alten Architektur bringt Natur, Handwerk, Wohlstand und Melancholie zusammen.
• Ein Sockel aus Stahl
• Als eine Komponente der Belebung der Skulptur, so zu sagen als interaktiven Teil, werde ich Meisenknödel für Vögel an die Skulptur hängen. Mit Gezwitscher verbindet man das Gefühl in der Natur und Lebensfreude. Die Absicht dahinter ist die Skulptur als etwas zu sehen das mit Leben verbunden wird, das man gerne betrachtet und zudem eine Beziehung entstehen kann. Durch die abfallenden Samen können neue Pflanzen um die Skulptur wachsen. Es ist eine Einladung zum Verweilen und Beobachten.
Flügel für den Glattpark
Flügel für den Glattpark
Beim Entwurf der Skulptur habe ich das von mir individuell aufgenommene Gesamtbild und Inputs von anderen verarbeitet und weitere Ansätze hinzugefügt. Das Ergebnis des Entwurfs ist eine Summe aus organischen Formen mit geometrischen Linien. Die Absicht dieser Vereinigung ist es mit der Skulptur eine positive Ergänzung zu der Siedlung sowie ein Visuelles Erlebnis zu bieten. Sie soll sich harmonisch in die Landschaft einfügen, ohne selbstverständlich zu wirken und somit den Ort aufwerten. Es soll ein Platz entstehen dessen positive Atmosphäre für die Bewohner und Passanten einladenden wirkt.
Flügel für den Glattpark
Flügel für den Glattpark
Katerina Sedy
Katerina Sedy
Glattbrugg, CH
Kunststudentin

Als jemand der die Möglichkeiten der Kunst schätzt und sich für die Gesellschaft wie nähere Umgebung interessiert, will ich mit dem Projekt Gutes bewirken.

Ich studiere im zweiten Jahr Kunst an der ZHdK und nebst Skulptur,Installation und Malerei nutze ich Fotografie als Medium. Für das Projekt im Glattpark ist die Form der Skulptur meine Reaktion auf die Stadtgestaltung und Architektur. Ich bin überzeugt, dass die gegensätzlichen Formen eine positive Wirkung haben.

News

Hurra hurra ein neues Goodie ist da- Organisiert eure Party

Hurra hurra ein neues Goodie ist da- Organisiert eure Party

. Publish by Initiator.
Die Wunderkammer feiert mit dir die wunderschöne Skulptur von Katerina: Organisier dir deine Privat-Party für 100 Leu...
Die Wunderkammer feiert mit dir die wunderschöne Skulptur von Katerina: Organisier dir ...
Erste Woche, erste Erfolge und Herzergreifendes

Erste Woche, erste Erfolge und Herzergreifendes

. Publish by Initiator.
Hallo liebe Kunst- Unterstützer und Interessierte Das Projekt hat jetzt eine Woche hinter sich und ich würde trotz So...
Hallo liebe Kunst- Unterstützer und Interessierte Das Projekt hat jetzt eine Woche hi...

Boost

Populäre Goodies

Flügel für den Glattpark

CHF 60

Feiern und zwei Bildreproduktionen

unbeschränkt verfügbar

Flügel für den Glattpark

CHF 100

Feiern und zwei Bildreproduktionen in A4

unbeschränkt verfügbar

Flügel für den Glattpark

CHF 30

Teilnahme am Fest zur Enthüllung und Bildrepro

unbeschränkt verfügbar

News

Hurra hurra ein neues Goodie ist da- Organisiert eure Party

Hurra hurra ein neues Goodie ist da- Organisiert eure Party

. Publish by Initiator.
Die Wunderkammer feiert mit dir die wunderschöne Skulptur von Katerina: Organisier dir deine Privat-Party für 100 Leu...
Die Wunderkammer feiert mit dir die wunderschöne Skulptur von Katerina: Organisier dir ...

Booster

A
Halime Fetishi
CM
SH
A
A

Alle Projekte auf Crowdify sehen

Kategorie Kunst
Standort Zürich

Kunst